Wir sind:


WWW.autoTEILEdirekt.de


Bioenergien


Die Menschheit produziert jährlich weltweit etwa 30 Milliarden Tonnen Kohlendioxid. Zu viel für unsere Atmosphäre.

Es ist aber nicht notwendig, innerhalb der nächsten Jahrzehnte den Kohlendioxidausstoß vollständig gegen Null zu fahren. Wir müssen viel mehr den Ausstoß gezielt reduzieren.

Dabei ist nicht der Verkehr die erste Wahl, denn wir können noch Jahrzehnte Auto fahren, wenn wir die fossilen Energien effizient nutzen und zügig auf elektrische Mobilität umsteigen.

Was aber dringend aus Sicherheits- und Klimaschutzgründen notwendig ist, ist das Stilllegen von Atom- und Kohlekraftwerken. Dafür brauchen wir neben der Photovoltaik, der Erdwärme oder der Windkraft insbesondere die Pflanzenenergie.

Die Nutzung von Pflanzenenergie kann aber auch Probleme bereiten. Sätze, wie von Hermann Scheer formuliert: „der Landwirt als Energiewirt“ oder den Ausdruck von Franz Alt „Schilfgras statt Atom“ sind ein Affront gegen die Natur. Der massive Anbau von Energiepflanzen ginge zu Lasten von Ökologie, Biodiversität und der Nahrungsmittelversorgung.

Deshalb ist auch die Nutzung der Pflanzenenergie in Stromkraftwerken nur in dem Maße sinnvoll, in dem Natur und Umwelt keinen Schaden nehmen. Die industrielle intensive Landwirtschaft war bisher schon sehr schädlich für wild lebende Pflanzen und Tiere aber was durch den Anbau von Energiepflanzen angerichtet wird ist nicht mehr zu verantworten.

Die Industrie und allen voran die großen Stromversorger haben Wind davon bekommen, dass sich mit Biomasse Geld verdienen lässt. Das Resultat sind riesige Biogasanlagen, die Landschaft fressen und der Natur kaum noch Platz lassen.

Die wenigen Ökolandwirte, auf deren Land sich noch etwas Natur entfalten kann, sind zu wenige um die Artenvielfalt zu retten. Der Mensch sollte Pflanzenenergie nutzen, aber nicht auf Kosten der Natur.

FahrerInnen von Autos mit Verbrennungsmotoren sollten sich mit Agrosprit kein Deckmäntelchen umhängen dürfen.


Autor: Michael Bernhardt

Solarmobil Rhein-Main e.V.